Seite wählen
Steinflächen versiegeln oder imprägnieren?

Steinflächen versiegeln oder imprägnieren?

Terrassen und gepflasterte Flächen rund ums Haus

sind langlebig, aber wegen der offenen Poren anfällig für Schmutz und Flecken. Das Konservieren der Steinflächen durch Imprägnieren oder Versiegeln schützt dauerhaft und vermindert den Pflegeaufwand.

Die Corona-Krise und die damit einhergehenden Kontakt- und Reiseeinschränkungen führen dazu, dass wir mehr Zeit zuhause oder in unserem Garten verbringen. Gerade in dieser Zeit bietet es sich an, Haus und Garten zu verschönern. Die Terrasse ist oft der Ort, wo sich die meisten am liebsten aufhalten.  Unterziehen Sie Ihre Terrasse oder gepflasterten Wege jetzt einer Generalüberholung durch Imprägnieren oder Versiegeln der Steinflächen.

Imprägnieren oder Versiegeln?

Bei der Suche nach dem richtigen Mittel zur Behandlung Ihrer Steinflächen können viele Fragen auftreten. Das Angebot ist breit gefächert. So gibt es Mittel auf Wasserbasis oder unter Verwendung von Lösungsmitteln mit unterschiedlicher Wirkungsweise. Die Firma FOERG surface protection bietet die folgenden Mittel an:

  • AQUA PROTEC ist auf Wasserbasis und dient der Imprägnierung Hydrophobierung von Steinflächen.
  • STONE PROTEC ist ein lösungsmittelhaltiges Mittel zur Versiegelung von Steinflächen.

<Liste ließe sich verlängern und die Beschreibung der Mittel am Ende des Textes erweitern.>

Bei einer Imprägnierung der Steinoberfläche dringt die Flüssigkeit tief in den Stein ein. Es kommt hierbei zu einer Reaktion mit den Kapillaren im Stein. Der behandelte Stein bleibt offen und wird nicht verschlossen. Die Steine verlieren so ihre Saugfähigkeit.

Es können also Flüssigkeiten oder Wasserdampf aufgenommen, aber auch wieder vom Stein abgegeben werden. Aufsteigendes Wasser sammelt sich dadurch nicht unter dem Stein, sondern passiert die Imprägnierung. Dadurch wird der Stein frostfester und unempfindlich gegenüber Streusalz im Winter.

<Link einbauen: https://de.wikipedia.org/wiki/Impr%C3%A4gnierung#Bauwesen>

Kommt es zu einem Eindringen von Schmutz, verhindern die Kapillaren das Festsetzen der Stoffe und unterbinden damit eine dauerhafte Verschmutzung oder eine Farbveränderung. Bei einer Imprägnierung bildet sich folglich keine Schicht auf dem Stein, wie es bei einer Versiegelung der Fall ist.

Bei einer Versiegelung der Steinoberfläche bildet sich auf der Oberfläche eine durchsichtige, leicht glänzende Schutzschicht. Diese macht die Steinoberfläche komplett dicht und schließt auch kleine Unebenheiten. So erhalten Sie einen Schutz vor Verschmutzung, Vermoosung und Wettereinflüssen wie Sonneneinstrahlung, Blättern und saurem Regen. Die Versiegelung verhindert darüber hinaus eine Abnutzung der Oberflächen. Die Farben der Steine bleiben lange erhalten und lassen nicht nach.

Welche Vorteile hat eine Steinversiegelung?

Eine Steinversiegelung schützt Steinoberflächen, wie zum Beispiel Terrassen, Wege und Oberflächen im Haus, frischt die Steinoberflächen auf und erhält deren Wert. Ohne Behandlung kommt es über die Jahre zu einer Abnutzung der Steinflächen und zu Farbverlusten. Sollten Sie also hochwertige Steinflächen im Haus oder im Gartenbereich verbaut haben, empfiehlt es sich, diese Wertanlage auf Dauer zu schützen und zu pflegen. Eine Steinversiegelung erleichtert außerdem die regelmäßige Pflege.

Wo wird eine Steinversiegelung angewendet?

Durch die Anwendung für Marmor und Granit ist unsere Steinversiegelung sehr gut für Böden im Haus geeignet. Auch für ein modernes Interieur mit Betonböden ist unsere Steinversiegelung geeignet. Sandsteinplatten im Garten oder Pflastersteine setzen kein Moos mehr an. Darüber hinaus profitieren weitere saugfähige Steinmaterialien wie beispielsweise Kalkstein, Schiefer, Betonwerkstein, Betonplatten in der Industrie, Ton, Ziegel, Cotto, Sandstein und Muschelkalk von der Steinversiegelung. Durch die Versiegelung der Steinflächen wird die Oberfläche schmutz- und wasserabweisend.

Wie wird die Steinversiegelung angewendet?

Bei einer Steinversiegelung wird das Produkt in einer dünnen Schicht mit einer Farbrolle auf den zu versiegelnde Steinfläche aufgetragen. Vor der Versiegelung sollte der Untergrund allerdings vollständig durchgetrocknet sein. Die Versiegelung macht den Stein undurchlässig für Wasser. Dadurch kann eingeschlossenes Wasser nicht verdampfen und im Winter den Stein schädigen. Auch die Haltbarkeit der Versiegelung wird auf diese Weise vermindert. Daher müssen Sie bei bestehenden Flächen den Steinboden vorher abfegen und Grünbeläge entfernen. Auch die Fugen zwischen den Steinen sollten frei von Pflanzen und Moos sein. Achten Sie auch auf das Wetter: Die Mittel sollten bei trockener Witterung angewendet werden.

Versiegeln Sie die Oberfläche in bestimmten Abständen immer wieder neu, damit das Produkt auch dauerhaft seine Wirkung hat und der Schutz nicht beeinträchtigt wird.

Wie oft sollten die Steinflächen versiegelt werden?

Die zeitlichen Abstände bis zu einer neuen Versiegelung sind stark von den Witterungsbedingungen und der Abnutzung des Untergrundes abhängig. Achten Sie darauf, dass bei einer starken Nutzung der Steinflächen, wie zum Beispiel bei Hauseingängen oder Treppen, die Haltbarkeit der Versiegelung verkürzt werden kann. So kann eine neue Steinversiegelung schon nach ein bis zwei Jahren nötig sein. Bei weniger stark genutzten Flächen wird eine erneute Behandlung nach drei bis fünf Jahren notwendig.

Konservierung von Steinflächen mit FOERG-Produkten

AQUAPROTEC besteht aus einer in Wasser gelösten anwendungsfertigen Steinimprägnierung mit speziellen hochwertigen öl- und wasserabweisenden Polymeren (silikonfrei).
Unser AQUAPROTEC eignet sich zum Imprägnieren von Terrassen, Balkonen, Garageneinfahrten, Wegeplatten, Mauerwerke/Abdeckungen, Treppenanlagen. Das Mittel eignet sich auch zum Imprägnieren von Steinflächen im Innenbereich wie Bodenflächen, Arbeitsplatten, Waschtische, Wandbeläge, Fensterbänke, Treppen, Verblendmauerwerk, Tischplatten oder Kaminverkleidungen. Unser Steinimprägnierer ist geeignet für den privaten Einsatz sowie für den industriellen Einsatz.

STONE PROTEC ist der ideale Schutz für die Versiegelung Ihrer Steinflächen. Mit STONE PROTEC versiegelte Steinflächen behalten ihr natürliches Aussehen und sind langanhaltend geschützt. Nach der Steinversiegelung können alle Stoffe wie auch Fette und Öle nicht mehr in den Stein eindringen. Die Fläche ist dauerhaft leichter zu reinigen. Folgende Flächen können Sie mit unserer Steinversiegelung behandeln und schützen: Feinsteinzeug, Granit, Porphyr, Gneis, Marmor, Sandstein, Agglomerat-Stein, Betonwerkstein, Klinker, Tonziegel, Beton und Betonanstrich.